Gisela Riel

gisela200

Gisela Riel wurde 1948 in Kiel geboren. Nach Abschluss der Realschule und einjährigem Auslandsaufenthalt absolvierte Gisela Riel die Ausbildung zur Erzieherin.
Seit 1972 war sie beschäftigt in der Kinder- und Jugendarbeit, Schwerpunkt Arbeit mit Migranten und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen.
Ein besonderes Anliegen war es ihr immer Kinder und Jugendliche an Bücher heranzuführen.
Sie leitete Schreibwerkstätten, gestaltete Lesenächte und schrieb Geschichten und Theaterstücke für Kinder und Jugendliche.
Das Schreiben hat sie bereits in frühester Jugend für sich entdeckt und nutzte es später für ihren Beruf.
Nach dem Tod ihres Mannes und dem Eintreten ins Rentenalter widmete sie sich vermehrt dem Schreiben.

 

„Der Witwenstein“ ist ihr erster Roman und spielt natürlich in Schleswig-Holstein.
Trotz einiger Auslandsbesuche ist sie immer eine begeisterte Schleswig-Holsteinerin geblieben.